Download Elementare Einführung in die Wahrscheinlichkeitsrechnung by Karl Bosch PDF

By Karl Bosch

Das vorliegende Buch ist eine elementare Einf?hrung in die Grundbegriffe der Wahrscheinlichkeitstheorie, die f?r ein sinnvolles Statistikstudium unentbehrlich sind. Dabei wird auf die praktische Bedeutung und Anwendbarkeit dieser Begriffe verst?rkt eingegangen, was once durch die Behandlung zahlreicher Beispiele erleichtert und durch viele ?bungsaufgaben mit vollst?ndigen L?sungswegen abgerundet wird. Behandelt werden folgende Gebiete: Der Wahrscheinlichkeitsbegriff, diskrete, stetige und allgemeine Zufallsvariable, spezielle Wahrscheinlichkeitsverteilungen, Gesetze der gro?en Zahlen und Testverteilungen. Letztere spielen eine zentrale Rolle bei den Verfahren, die im Folgeband "Elementare Einf?hrung in die angewandte Statistik" behandelt werden.
Das Buch entstand aus Vorlesungen an der Technischen Universit?t Braunschweig f?r Studierende der Fachrichtungen Biologie, P?dagogik, Psychologie und Wirtschaftswissenschaften.

Show description

Read Online or Download Elementare Einführung in die Wahrscheinlichkeitsrechnung PDF

Similar probability & statistics books

Directions in Robust Statistics and Diagnostics: Part II

This IMA quantity in arithmetic and its purposes instructions IN strong facts AND DIAGNOSTICS is predicated at the court cases of the 1st 4 weeks of the six week IMA 1989 summer time application "Robustness, Diagnostics, Computing and pictures in Statistics". a massive goal of the organizers used to be to attract a huge set of statisticians operating in robustness or diagnostics into collaboration at the tough difficulties in those components, rather at the interface among them.

Bayesian Networks: An Introduction

Bayesian Networks: An creation offers a self-contained advent to the idea and functions of Bayesian networks, an issue of curiosity and significance for statisticians, laptop scientists and people all in favour of modelling advanced information units. the cloth has been commonly confirmed in lecture room educating and assumes a easy wisdom of chance, facts and arithmetic.

Missing data analysis in practice

Lacking information research in perform offers functional equipment for interpreting lacking info in addition to the heuristic reasoning for knowing the theoretical underpinnings. Drawing on his 25 years of expertise discovering, educating, and consulting in quantitative parts, the writer provides either frequentist and Bayesian views.

Statistical Shape Analysis

A completely revised and up-to-date version of this advent to fashionable statistical equipment for form research form research is a crucial software within the many disciplines the place gadgets are in comparison utilizing geometrical positive aspects.  Examples contain evaluating mind form in schizophrenia; investigating protein molecules in bioinformatics; and describing progress of organisms in biology.

Additional info for Elementare Einführung in die Wahrscheinlichkeitsrechnung

Sample text

Da einpunktige Ereignisse die Wahrscheinlichkeit 0 besitzen, ist es gleichgilltig, ob man offene, halboffene oder abgeschlossene Intervalle betrachtet. 23 betrachten wir allgemein ein Gebiet G der Zahlenebene mit dem Flacheninhalt F (G). 33) auf gewissen Teilgebieten von G eine Wahrscheinlichkeit erklart. B. ein Geradensttick) die Wahrscheinlichkeit Null. \ kein Punkt auf diesem Kurvenzug eintreten kann. \ das Versuchsergebnis (x, y) auf dem Rand des Dreiecks DI liegt. Die Menge der Punkte auf den Dreiecksseiten ist im Vergleich zur Gesamtmenge G vernachlassigbar.

1)6 12! 26 =0,00344. 3. Die geometrische Verteilung Ein Zufallsexperiment, bei dem ein Ereignis A mit Wahrscheinlichkeit P eintreten kann, werde so lange unter denselben Bedingungen wiederholt, bis zum erstenmal das Ereignis A eintritt. \ in dem zugrunde liegenden Bernoulli-Experiment bei den ersten k -1 Versuchen das Ereignis A und beim k-ten Versuch das Ereignis A eintritt. Bk tritt also genau dann ein, wenn beim k-ten Versuch das Ereignis A zum erstenmal eintritt. Aus der Darstellung Bk = (A, A, ...

Eine Fu6ballmannschaft bestehe jeweils aus 4 StUrmern, 2 Mittelfeldspielern, 4 Verteidigern und einem Torwart. Man wahle aus 6 verschiedenen Mannschaften jeweils zurallig einen Spieler aus. Wie gr06 ist die Wahrscheinlichkeit damr, da6 a) genau 5 StUrmer, b) nur Verteidiger und Mittelfeldspieler, c) hOchstens 2 Torwarte, d) 2 StUrmer, 2 Verteidiger, 1 Mittelfeldspieler und I Torwart, e) 3 StUrmer und 3 Verteidiger, ausgewahlt werden? 31. Eine Schachtel enthalt 8 rote, 3 wei6e und 9 blaue BaUe. Daraus werden zurallig 3 Balle entnommen.

Download PDF sample

Rated 4.15 of 5 – based on 41 votes